Sessel

Thonet Lounge-Sessel 808

Die Münchner Designer Claudia Kleine und Jörg Kürschner haben für Thonet von Grund auf über den Sessel nachgedacht. Zum einen im Großen und Ganzen, als Form und Funktion, zum anderen in allen Details der Polsterung, des Stoffs, der Mechanik und der Verarbeitung. Sie suchten nach der perfekten Balance zwischen Geborgenheit und Offenheit. Wer einmal im Lounge-Sessel 808 Platz genommen hat, spürt das Ergebnis: sie haben sie gefunden. Der Sessel als Insel im Sturm, als Ort des Rückzugs im Trubel.

Eintauchen und Entspannen

Sich hinein setzen, die Beine hochlegen und schon ist man entspannt. Wenn es so einfach wäre, zur Ruhe zu kommen, dann tut der Lounge-Sessel 808 alles, was ein Sessel dafür tun kann – eher noch etwas mehr. Das obere Rückenteil erinnert an einen schützenden Kragen. Die weiche Polsterung in der Schale umfängt mit Geborgenheit. Über die stufenlose Kippmechanik, die leicht und bequem zu bedienen ist, lassen sich verschiedene Sitz- und Ruhepositionen einnehmen. Die Designer von Formstelle beschreiben ihre Idee so: „Unser Ziel war es ein Möbel zu entwerfen, das einen umarmt, innere Ruhe ausstrahlt und auch inspiriert.“

Dezent oder auffallend anders

Maximaler Komfort, ergonomisch und ästhetisch gestaltet, trifft beim Lounge-Sessel 808 auf maximale Vielfalt in Farben und Material. Es gibt nichts, was die Designer nicht in Varianten durchdacht und definiert haben. Dieses ausgeklügelte Farb- und Materialkonzept gibt dem Sessel viel Spielraum in seiner Wirkung von klassisch und dezent, über warm und nobel bis modern und auffallend anders. Man kann seinen 808 aus sechs Farbwelten auswählen, die jeweils aus den Material-Optionen Leder, Stoff und Formfleece und darauf abgestimmten Ziernähten bestehen.

Ein neuer, anziehender Stoff

Mit der bayerischen Stoffmanufaktur Rohi haben die Designer den Schurwollstoff „Soul“ für den 808 gestaltet: Er zeichnet sich durch eine mehrdimensionale, wabenartige Struktur aus. Es gibt ihn in dreizehn Farbtönen.

Im Kern ein Leichtgewicht

So viele Fragen zum Sessel, die Formstelle und Thonet sich gestellt haben, führen zu vielen neuen Antworten. Einige lassen sich sofort erkennen, andere sind nur in der Herstellung zu entdecken. So besteht der Grundkörper des 808 aus einem thermoplastischen Kunststoff, der im Rotationsgussverfahren hergestellt wird. In der Möbelproduktion wird diese Technologie bisher kaum eingesetzt. Dabei entsteht ein hohler, leichter Körper, der bereits mit wichtigen Vorrichtungen für die Montage und Details ausgestattet ist.

Variationen von Kopf bis Fuß

Für das drehbare Fußgestell des 808 stehen drei Varianten zur Auswahl:
Holz mit Bugholz-Teilen: Nussbaum oder Eiche
Edelstahl oder Stahlrohr: verchromt oder lackiert in verschiedenen Farben
Das Programm wird durch einen passenden Fußhocker abgerundet.

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten einen Beratungstermin vor Ort vereinbaren? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontakt aufnehmen