Wir laden Sie herzlich ein, mit uns den Aufbruch in ein neues halbes Jahrhundert Modus zu feiern. Dazu haben wir an vier Donnerstagen im September ein Abendprogramm vorbereitet und den Wagenbach Verlag bei uns zu Gast.

 

 

25. September, 18 Uhr
Veliero by Franco Albini/Cassina
Ein Raum aus Licht und Luft
Aufbauteam Cassina und Anna Maske

 

Kaum ein Objekt hat die Phantasie von Architekten und Designern so gefordert und inspiriert, wie das legendäre Bücherregal, der Raumtrenner »Veliero« des italienischen Architekten und Designers Franco Albini (1905–1977). Das Regal entstand aus der Verflechtung grundlegender Planungslehren mit der Leidenschaft von Albini für die »Poetik experimenteller Technik«.

Die »bis zum Äußersten, an die Grenzen des zerbrechlichen getriebene Statik«, seine Idee eines fliegenden, ätherischen »Raums in der Atmosphäre« können Sie ab 18 Uhr entstehen sehen und ab 20 Uhr vollendet betrachten.

Die Architektin Anna Maske, seit dem Studium von Albini und seiner Arbeit fasziniert, wird »Veliero« vorstellen, das in der Collection »Cassina I Maestri« zu neuem Leben erweckt wurde.

 

 

18. September, 19 Uhr
Im Club der Dilettanten

Oder Was man mit seinem Haus so alles machen kann
Hans von Trotha und Susanne Schüssler

 

Die Moderne hat viele Vorgeschichten, eine ungewöhnliche erzählt uns Hans von Trotha. In seinem Buch „Der englische Garten. Eine Reise durch seine Geschichte“ erkundet er, wie in England nicht nur eine ganz neue Form des Gartens, der pseudonatürliche Landschaftsgarten entsteht, sondern auch eine neue Ästhetik, die auf Psychologie und Wirkung setzt. Sie ist im Kern noch die unsere und hat alle Lebensbereiche beeinflusst – auch die des Baus und der Dekoration von Häusern.

Hans von Trotha ist Publizist. Er wird vorgestellt und moderiert von seiner Lektorin und Verlegerin, Susanne Schüssler.

 

 

11. September, 19 Uhr
Eleganz. Karriere und Kritik eines Designideals
Axel Kufus und Wolfgang Ullrich

 

Theorie trifft Praxis, die Beobachtung den Prozess. Zwei spannende Perspektiven kommen bei uns zusammen, um über das elegante Design als Ideal zu streiten: Ist weniger immer mehr? Kann es Eleganz im Überfluss geben? Wie inszeniert sich Eleganz und was bedeutet sie? War Popkultur schon mal elegant und gibt es Eleganz, die populär ist?

Wolfgang Ullrich, Kulturwissenschaftler und Wagenbachautor („Alles nur Konsum. Kritik der warenästhetischen Erziehung“), hat die Geschichte und Gegenwart des Designs vielfach untersucht. Axel Kufus, Produktdesigner, hat mit seinen Entwürfen selbst Designgeschichte geschrieben und bildet im Institut für Produkt- und Prozessgestaltung an der UdK die nächste Generation von Produktdesignern aus.

 

 

4. September, 19.00 Uhr
Geschichte und Geschichten*
Erik Spiekermann, Inez Franksen, Klaus Wagenbach

 

50 Jahre Modus. Das Jubiläum wollen wir mit unseren Kunden, Partnern und Freunden feiern. Wir wollen die neuen und die alten Geschichten hören, sehen und austauschen, die einige schon vergessen haben und andere noch nicht kennen. Erik Spiekermann, Typograph, Gestalter und Freund des Hauses wird uns mitnehmen auf die Zeitreise. Er moderiert das Gespräch zwischen zwei Berliner Unternehmern, die beide ihre Geschäfte 1964 gründeten und vieles mehr gemeinsam haben.

 

 Inez Franksen gründete 1964 Modus. Das Möbelgeschäft wurde schnell über die Grenzen von Berlin hinaus als Design Galerie bekannt. Hier wird konsequent zeitgenössisches Design vorgestellt und das Gespräch mit den Designern gesucht. Die beeindruckende Ausstellungsliste zeigt, wen und was Modus alles entdeckt und vorgestellt hat.

 

Klaus Wagenbach gründete 1964 den Wagenbach Verlag. Seine Haltung bestimmt das Programm. Die Bücher gehören  zum intellektuellen Mobiliar der Bundesrepublik (Zitat: Jan Feddersen, taz). Bei aller Lust am guten Inhalt, wird die Form bei Wagenbach genauso ernstgenommen und mit Liebe gepflegt.

Zwei Berliner Zeitgenossen feiern Jubiläum. Wir zeigen in dieser gemeinsamen Ausstellung, wie gut Inhalt und Form schon immer zusammen passen.
Ein einzigartiges Regal wird wieder entdeckt. Für 2 Wochen wird es bei Modus aufgebaut und ausgestellt: »Veliero« von Franco Albini aus der Collection »Cassina I Maestri«.
Der italiensiche Möbelhertseller Cassina ist seit Jahren ein wichtiger Partner von Modus. Zum Jubiläum präsentiert er exklusiv das Regal »Veliero« von Franco Albini.
Inez Franksen gründete 1964 Modus. Hier wird konsequent zeitgenössisches Design vorgestellt und das Gespräch mit den Designern gesucht. Im IDZ, im Bauhaus-Archiv, im Werkbund war und ist Inez Franksen als Expertin, Ratgeberin und Förderin aktiv.
Klaus Wagenbach gründete 1964 den Wagenbach Verlag für unabhängige und wilde Leser.