Vom 7. – 29. Juni Ausstellung „Serial Icons“ – Wenn der Stuhl in Serie geht

 

Am 6. Juni, 19 Uhr, eröffnen wir die  Ausstellung „Serial Icons. Industrial Design by Julia Läufer + Marcus Keichel“. Es spricht: Prof. Dr. Jörg Petruschat, Institut für Innovation und Design, HTW Dresden.

 

Die Designer Julia Läufer und Marcus Keichel haben in den vergangenen zehn Jahren für verschiedene europäische Hersteller Sitzmöbel gestaltet. Im Feld der Dinge erfährt der Stuhl  viel Aufmerksamkeit, meist als Objekt der Repräsentation. Dabei tritt er selten allein, sondern in der Regel  in der Gruppe auf. Diese Aufgabe haben Läufer + Keichel intensiv bearbeitet. Ihre Sitzmöbel entfalten souverän allein Wirkung im Raum, laden zum Verweilen ein und überzeugen in der Sitzgruppe als Bild, das sich zur Einheit fügt und mehr ist als die Summe seiner Teile.

 

Die Ausstellung „Serial Icons“ präsentiert neben dem  Stuhl- und Tischprogramm 330, das Thonet im Herbst 2012 vorgestellt hat, weitere Arbeiten von Läufer + Keichel, etwa die Soft X Family für Martela (Finnland), den Rip Chair für Schneiderschram (Berlin) den Light Office Chair GIRA für Lapalma (Italien), den Konferenzstuhl CENO für Wilkhahn, sowie die Sessel COUPÉ und LAYER für Offecct (Schweden).

 

Über Läufer + Keichel

Läufer + Keichel ist ein Studio für Industrial Design in Berlin. Die Designer verfolgen mit Ihren Konzepten und Entwürfen das Ziel, eine nachhaltige Beziehung zwischen Mensch und Objekt zu fördern. Dabei ist die Reflexion kultureller Kontexte wesentlich für die Entwicklung neuer Produktideen. Die Entwürfe des Studios wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet, u.a. mehrfach mit dem iF Design Award und dem red dot design award.

 

Julia Läufer ist in Freiburg geboren. Sie studierte Mode- und Textildesign an der St. Martin’s School of Arts in London und an der Universität der Künste Berlin. 2003 gründete sie mit Marcus Keichel das Studio für Industrial Design Läufer + Keichel.

Marcus Keichel ist in Frankfurt am Main geboren. Er studierte Industrial Design, Architektur und Kulturgeschichte an der Universität der Künste Berlin. 2003 gründete er gemeinsam mit Julia Läufer das Studio für Industrial Design Läufer + Keichel. Von 2007 bis 2011 war Marcus Keichel Gastprofessor an der Universität der Künste Berlin.

 

Die Ausstellung läuft vom 7. Juni bis 29. Juni 2013.
Die jüngste Arbeit von Läufer + Keichel, das Stuhl- und Tischprogramm 330 von Thonet.
Die Designer Marcus Keichel und Julia Läufer arbeiten seit zehn Jahren zusammen im Studio Läufer + Keichel.