© Fredericia, Barbry Stool, Design Aurélien Barbry
© Fredericia, Barbry Stool, Design Aurélien Barbry

Standfest Sitzen über kurz und lang

An der Bar sitzen die interessantesten Leute. Oder sie arbeiten dahinter. Wer mit dem Barkeeper ins Gespräch kommen  möchte, kann das – wenn er Glück hat – sehr stilbewußt auf dem Barhocker Barbry von Fredericia tun. Bei einer Sitzhöhe von 76 cm könnte man schon fast von einem Hochsitz sprechen. Um den Ausblick zu genießen, gibt es Fußrasten in 3 Höhen, das heißt alle kurzen und langen Menschen können bequem die Beine abstellen. Diese Fußstützen geben dem Barhocker aber auch seine Robustheit, Stabilität und markante Form.

 

Diese Aussicht kann man genießen

Die strenge, grafische Form des Barhockers passt gut zur klaren Formensprache des dänischen Möbelherstellers Fredericia. Der Barbry Stool besteht aus drei gebogenen Stahlrahmen, die je aus zwei Teilen gefertigt sind. Wo sie aufeinandertreffen, bilden sie Querverbindungen, die ganz praktisch zu Fußstützen werden. Diese Eisenkonstruktion erinnert an erste Telegrafenmasten. Man kann mühelos auf- und absteigen. Und wenn man sitzt, die Aussicht genießen. Auch die Sicht auf den Barhocker ist beruhigend schön. Deshalb steht er sehr elegant in der privaten Küche wie auch an der Bar, Café-Bar, Kantinen-Theke, in  Restaurants und Lounge-Areas.

© Fredericia, Barbry Stool, Design Aurélien Barbry
© Fredericia, Barbry Stool, Design Aurélien Barbry
© Fredericia, Barbry Stool, Design Aurélien Barbry
© Fredericia, Barbry Stool, Design Aurélien Barbry
© Fredericia, Barbry Stool, Design Aurélien Barbry
© Fredericia, Barbry Stool, Design Aurélien Barbry

Pur und Klar und Geistreich

Ein guter Drink braucht nicht viele Zutaten. Auch ein guter Barhocker kommt mit zwei Bestandteilen aus: Eisen & Esche. Das ist die harte Ausführung des Barbry Stool, die ihre Vorteile hat. Wer es gepolstert mag, hat mehr Auswahl und bekommt dennoch einen klare Sitzhaltung.

Sitzhöhe:         77 cm
Durchmesser: 42 cm

 

Mehr Informationen über die Lederauswah zum Sitzpolster erhalten Sie bei uns im Showroom. Oder informieren Sie sich vorab bei Fredericia

© Fredericia, Barbry Stool, Designer Aurélien Barbry
© Fredericia, Barbry Stool, Designer Aurélien Barbry

Über Aurélien Barbry

Der französische Designer könnte inzwischen ehrenhalber als Däne gelten. Nach dem Studium in Paris an der Ecole Camondo arbeitete er im Architekturbüro von Jean Nouvel. 2007 gründete er in Kopenhagen sein eigenes Studio als Industriedesigner und Innenarchitekt. Er gehört zu den wichtigsten Vertretern der aktuellen dänischen Designszene in Kopenhagen. Seine sinnlichen Entwürfe werden von vielen dänischen Herstellern produziert, u.a. von Georg Jensen, Le Klint, Vipp, Normann Copenhagen und Fredericica.